Aus der eigenen Not heraus entstand die Idee der flexiblen Arbeitszeit, damit die Vereinbarung von Familie und Beruf funktioniert. Meine Arbeitszeiten richteten sich nach den Öffnungszeiten des Kindergartens und den Bedürfnissen meiner Kinder. Somit haben die Mitarbeiter/innen mit Kindern das gleiche Recht wie ich bekommen.

Arbeitszeiten und Arbeitsverträge müssen flexibel sein, damit die Frauen wieder ins Arbeitsleben integriert werden können. Unser familienfreundliches Konzept hat sich im Laufe der Jahre durch Erfahrung und lehrreiche Konflikte entwickelt. Natürlich bedarf die Umsetzung dieses Konzepts mehr Mitarbeiter/innen und eine hohe Logistikarbeit, aber es rentiert sich. (Ich hätte nie gedacht, dass ich damit so einen Erfolg haben würde).

arbeitszeit-1995069043385632049

 

Unsere Einzigartigkeit ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf über die Schaffung  flexibler Arbeitszeiten. Frau von der Leyen fordert Betriebe auf, familienfreundliche Arbeitszeiten anzubieten und Frauen wieder ins Arbeitsleben zu integrieren. Was Frau von der Leyen seit Jahren wünscht, erbringen wir bereits seit 1999 vorbildlich. Die Regelung der Arbeitszeiten in den Arbeitsverträgen können auf Wunsch der Mitarbeiter/innen auch mehrmals im Jahr geändert werden.

Unsere Mitarbeiter/innen sind alle sozialversicherungspflichtig angemeldet, davon sind 90% Frauen, hierunter wiederum ca. 60% alleinerziehende Mütter. Seit der Gründung (1999) achtet Deta-Med auf die Vereinbarkeit der Arbeit mit der Familie über die Schaffung flexibler Arbeitszeiten und durch übertarifliche Gehaltszahlung. Die Arbeitszeiten der Frauen richten sich nach den Kindergarten- und Schulzeiten (Grundschule) der Kinder.

Bei Deta-Med wird im 3-Schicht-System (Früh-, Spät- und Nachtdienst) gearbeitet. Die Mütter von Kleinkindern (bis 10 Jahre) arbeiten fast nur im Frühdienst. Ihr Dienst beginnt zwischen 7.00 und 8.00 Uhr. Die anderen Frauen fangen ab 6.00 Uhr an zu arbeiten.

Deta-Med fördert die Integration der Frauen ins Arbeitsleben und unterstützt sie dabei, sich wieder in das Arbeitsleben einzugliedern. Nicht zuletzt durch diese Unterstützung können sie ein selbstbestimmtes Leben führen.

Alleinerziehende werden bevorzugt eingestellt, weil das Leben sie am härtesten trifft und sie auf dem Arbeitsmarkt, bedingt durch ihre Situation, ausgebeutet werden. Deta-Med bietet Alleinerziehenden eine Ausbildung mit vollem Gehalt an und fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf über flexible Arbeitszeiten. Zudem sollten sie positive Vorbilder für ihre Kinder sein. Und außerdem haben sie, bedingt durch die Ausbildung, keine Zeit mehr, um Kleinkriege mit den Expartnern zu führen. Sie nutzen ihre Zeit somit für wertvollere Sachen (z.B. ihre Ausbildung).

 

Überarbeitet am 02.07.2014, Dr. Frank Beckmann