Alle Deta-Med Hauskrankenpflegen sind eigenständige Unternehmen

Hakimizda

Deta-Med verfolgt primär das Ziel, die Lebensbedürfnisse der Menschen zu sichern und ihre vorhandenen Ressourcen zu erhalten, kulturbedingte Gewohnheiten zu berücksichtigen und vor allem das Wohlbefinden der Patienten zu gewährleisten und zu verbessern. Dabei achten wir vorrangig auf die individuelle Versorgung jedes einzelnen Patienten.

 

 

 

Im Mai 1999 wurde die Hauskrankenpflege „DETA-MED“ in Berlin Neukölln in der Karl-Marx-Str. gegründet (Zulassung nach SGB V und SGB XI).

 

Im April 2003 wurde aufgrund der erhöhten Nachfrage nach einer Tagespflege für unsere Patienten die Einrichtung“DETA-MED Tagespflege“ GbR im ehemaligen Moabiter Krankenhaus eröffnet.

 

Seit  Juli 2005 haben wir die Anerkennung von Landesamt für Gesundheit und Soziales als Bestätigung der Einigung als Ausbildungsstätte im Sinne §4 Absatz 3 des Altenpflegegesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 15.08.2003 (BGBI.IS.1690) in Verbindung mit §2 Absatz  1 und 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vom 16.11.2002 nach Erfüllung aller Vorraussetzungen erhalten (BGBI.IS.4418)

 

Im Februar 2007 wurde aufgrund der hohen Auftragslage die Hauskrankenpflege „DETA-MED Wedding“ in der Luxemburger Str.3 eröffnet (Zulassung nach SGB V und SGB XI).

 

Im August 2007 hat sich der Bereich 24-Stunden-Intensivpflege zu einer eigenständigen Abteilung entwickelt. Dieser Bereich wird von der Neuköllner Filiale aus durch die Verantwortliche Fachkraft, Frau Fitzner, geleitet.

 

Seit Oktober 2007 sind wir berechtigt, Demenz- und psychischerkrankte Patienten nach SGB XI § 45b zu versorgen.

 

Im März 2008 eröffnete die Hauskrankenpflege „DETA-MED Kreuzberg“ in der Oranienstraße 155 im Ärztehaus (Zulassung nach SGB V und SGB XI).

 

Im Februar 2009 eröffnete die Hauskrankenpflege „DETA-MED Steglitz“ in der Rheinstr. 22 (Zulassung nach SGB V und SGB XI).

 

Im Juli 2009 eröffnete die Hauskrankenpflege „DETA-MED Kreuzberg“ die Wohngemeinschaften Kulturspezifische Pflege am Berlin Museum Kreuzberg.

 

Im August 2010 wurde die Wohngemeinschaft für Intensivpflegebedürftige Patienten nach SGB V und SGB XI in Betrieb genommen. Die Wohngemeinschaft ist für 5 Patienten geeignet, jeder Patient hat sein eigenes Zimmer im Glockenblumenweg 31

 

Im Oktober 2010 wurde die Hauskrankenpflege „DETA-MED Spandau“ (Zulassung nach SGB V und SGB XI) eröffnet

 

Im Februar 2013 wurde die Wohngemeinschaft „Genius“ in Steglitz für 12-14 Bewohner eröffnet.

 

Im  Februar 2014 Zentralverwaltung für alle Deta-Med Einrichtungen in Tempelhof eröffnet.

Geplant  ist zum Mai 2015 Eröffnung des Hospiz in Berlin.

Mittlerweile hat sich das Unternehmen DETA-MED auf die Versorgung von Patienten aus verschiedenen Kulturkreisen spezialisiert. Aus diesem Grund bevorzugen wir auch gerne Personal, welches bilinguale und bikulturelle Kenntnisse hat, um auf die Bedürfnisse unserer Patienten optimal eingehen zu können. Aufgrund der hohen Auftragslage werden wir in Zukunft weitere Filialen eröffnen.

Wir beschäftigen zur Zeit rund xxx Mitarbeiter, über die Hälfte unserer Pflegekräfte sind Fachkräfte.

 

 

Überarbeitet am 16.02.2013, Dipl.Päd. Nare Yesilyurt