unseremitarbeiter

Wir legen viel Wert auf das soziale Engagement, die Sozialkompetenz, die Menschlichkeit und Motivation jedes einzelnen Mitarbeiters.

Durch Schulungen und Fortbildungen soll das Wissen unserer Mitarbeiter auf hohem Niveau gehalten werden.

Die Pflege wird unter ständiger Kontrolle unserer Pflegedienstleitungen und deren Stellvertreter erbracht.

Zu den Aufgaben gehören:

• Aufnahme- und Beratungsgespräche

• Die fachliche Planung und Überwachung des Pflegeprozesses

• Fachliche Führung der Pflegedokumentation

• Fachliche Leitung der Dienstbesprechungen

• Dienst und Einsatzplanung

• Pflegevisiten

 

 

Unser schlagkräftiges Team wird ergänzt durch

 

• Examinierte Krankenschwestern

• Examinierte Krankenpfleger

• Examinierte Altenpfleger/innen

• Examinierte Kinderkrankenschwestern

• Examinierte Krankenpflegehelfer/innen

• Altenpflegehelfer/innen

• Hauswirtschafter/innen

• Pflegehelfer/innen

• Auszubildende in der Altenpflegeausbildung

• Sozialarbeiter für die Bereiche SGB V, XI und XI

• Dipl. Kaufmann

• Dipl. Pädagogen

 

Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert auf deren fachliche sowie persönliche Eignung, auf Kundenorientierung, Teamgeist, Eigeninitiative und Interesse an Fortbildung, Weiterbildung und Ausbildung. Die jeweiligen Aufgaben sind in Stellenbeschreibungen geregelt, die Verantwortlichkeiten in einem Organigramm festgelegt.

 

Alle Mitarbeiter verpflichten sich zu ständiger Fort- und Weiterbildung. Sie werden auf der Grundlage unseres Einarbeitungskonzepts durch Pflegefachkräfte eingearbeitet.

 

Regelmäßige Pflegevisiten stellen sicher, dass eine fachgerechte, am Bedarf orientierte Pflege erbracht wird und dass der Pflegeprozess ggf. veränderten Gegebenheiten angepasst wird.

 

Zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter wird der Fortbildungsbedarf ermittelt und geplant. Jährliche Fachbegleitunsgespräche mit den Mitarbeitern und der Pflegedienstleitung geben Hinweise auf Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven für die Zusammenarbeit.

 

Um unsere Qualität stets zu verbessern, bieten wir unseren Pflegehelfer/innen die Ausbildungsmöglichkeit zum/r Examinierten Altenpfleger/in an. Während der dreijährigen Ausbildung erhalten sie ein Bruttogehalt von 1300€ bis 1500€ bei 130 Arbeitsstunden im Monat. Dieses Bruttogehalt bekommen nur Frauen oder Männer, die Familie oder Kinder haben.

 

Alle 6 Monate vergeben wir 8 bis 10 Ausbildungsplätze.

 

Bewerber unter 22 Jahren nehmen wir ungern, weil sie zu 60% die Ausbildung abbrechen.

 

70% unserer Mitarbeiter sind alleinerziehende Mütter.

 

Den Frauen, die in jungen Jahren verheiratet wurden oder Kind/er bekommen haben, bieten wir die Möglichkeit an, sich wieder in das Arbeitsleben zu integrieren. Damit sie positive Vorbilder für ihre Kinder sein können, bieten wir ihnen auch die Möglichkeit einer Ausbildung an.

Von xxx Mitarbeiter/innen machen:

• 26 Personen ihre Ausbildung zur Examinierten Altenpfleger/in

• 5 Personen eine Weiterbildung zur Pflegedienstleitung

• 2 Personen eine Weiterbildung zur Mentorin

• 1 Person eine Weiterbildung zur Qualitätsbeauftragten Deta-Med

• 4 Personen eine Weiterbildung zur Intensivpflege-Fachkraft

 

Überarbeitet am 02.07.2014, Dr. Frank Beckmann